Carolin Schmidt

Kommunikations- und Bewerbungstraining, Personaldiagnostik

Kommunikationstraining und Personaldiagnostik

Schauspiel und Rollenspiel für Kommunikationstraining und Personaldiagnostik

Meine Arbeitsweise ist ad hoc, generalistisch und verbindet die Schauspielerei mit dem kaufmännischen Bereich. Ich erarbeite angefragte Rollen, um mit Klienten:innen in deren reale Vertriebs- oder Konfliktgespräche zu gehen, als Rolle die Soft Skills des/der Bewerber:in abzuklopfen, bei der Vorbereitung von Konfliktgesprächen oder bei Präsentationen zu unterstützen.

Ich gehe mit meinen Klienten:innen in die Situation, um Informationen dadurch verstehen und erleben zu lassen. Ich fungiere als Spiegel und als Feedbackgeberin. In einem sicheren Rahmen geht der/die Klient:in mit mir als gewünschte, herausfordernde Rolle ins Gespräch, erfährt sich selbst, wird gespiegelt, erhält Feedback von mir und je nach Setting mit dem/der Trainer:in. Dadurch hat der/die Klient:in die Chance, mit dem neuen Wissen und der Erfahrung das Gespräch zukünftig bewusster zu gestalten.

Kommunikationstraining mit mir als Schauspielerin als Ihr Lernpartner ermöglicht es Ihnen nicht nur theoretisch Kommunikationstools zu erlernen, sondern auch sofort mit dem Erlerntem in die Praxis zu gehen!

1. Realistische Szenarien in einem sicheren Raum durchzuspielen.

2. Mehr Verständnis und Bewusstsein für Ihre Körpersprache zu entwickeln.

3. Ihre Stimme und Sprache besser einzusetzen, um Ihre Botschaft überzeugend zu vermitteln.

4. Emotionale Intelligenz und Empathie zu stärken.

5. Präsenz und Selbstbewusstsein zu festigen. 

Sie wollen lernen besser FEEDBACK zu geben, AKTIVES ZUHÖREN üben oder sich für Gespräche mit unterschiedlichen Mitarbeiter- oder Kundentypen vorzubereiten?

Ich zeige Ihnen das passende Kommunikationstool dazu und trainiere mit Ihnen anschließend anhand eines konkreten Falls interaktiv Ihre Feedbackfähigkeiten, aktives Zuhören oder Kundengespräche durchzugehen.

So lassen sich im Vorfeld Gespräche in einem risikoarmen Setting üben, um perfekt für die reale Situation vorbereitet zu sein.

Der Umgang mit unterschiedlichen Mitarbeiter- und Kundentypen erfordert kommunikative Flexibilität und Sensibilität. Hier sind einige Strategien und Tipps, um effektiv mit verschiedenen Persönlichkeitstypen zu kommunizieren:

1. Verstehen der Persönlichkeitstypen

Verschiedene Menschen haben unterschiedliche Kommunikationsstile und Bedürfnisse. Zu einem der gängigen Modellen gehört:

  • DISC-Modell: Dieses kategorisiert Persönlichkeiten in vier Typen: Dominant, Initiativ, Stetig und Gewissenhaft.

2. Anpassung der Kommunikation

Passen Sie Ihren Kommunikationsstil an die Bedürfnisse und Vorlieben des Gegenübers an:

  • Dominante Typen: Seien Sie direkt, prägnant und ergebnisorientiert. Stellen Sie sicher, dass Ihre Botschaft klar und zielgerichtet ist.
  • Initiative Typen: Nutzen Sie eine freundliche, enthusiastische und inspirierende Sprache. Seien Sie offen für Ideen und Diskussionen.
  • Stetige Typen: Seien Sie geduldig, einfühlsam und unterstützend. Geben Sie Raum für persönliche Gespräche und bauen Sie Vertrauen auf.
  • Gewissenhafte Typen: Seien Sie detailliert, präzise und strukturiert. Geben Sie klare Anweisungen und Fakten.

3. Aktives Zuhören

Aktives Zuhören ist der Schlüssel zu einer effektiven Kommunikation:

  • Augenkontakt halten: Dies zeigt, dass Sie aufmerksam sind und respektieren, was der andere sagt.
  • Rückfragen stellen: Dies zeigt Interesse und hilft, Missverständnisse zu vermeiden.
  • Zusammenfassen und Wiederholen: Dies stellt sicher, dass Sie die Botschaft richtig verstanden haben und gibt dem Sprecher die Möglichkeit zur Korrektur.

4. Empathie zeigen

Versetzen Sie sich in die Lage des anderen, um seine Perspektive besser zu verstehen und darauf einzugehen.

5. Feedback geben und nehmen

Konstruktives Feedback ist essenziell:

  • Konstruktiv und respektvoll: Geben Sie positives Feedback, aber auch konstruktive Kritik, die auf Verbesserung abzielt.
  • Feedback annehmen: Seien Sie offen für Feedback von anderen und zeigen Sie Bereitschaft zur Verbesserung.

6. Kulturelle Sensibilität

Seien Sie sich der kulturellen Unterschiede bewusst und passen Sie Ihre Kommunikation entsprechend an. Unterschiedliche Kulturen haben unterschiedliche Kommunikationsnormen und -stile.

7. Konfliktmanagement

Konflikte sind unvermeidlich, aber wie man damit umgeht, ist entscheidend:

  • Bleiben Sie ruhig und professionell: Hören Sie aktiv zu und versuchen Sie, die zugrunde liegenden Probleme zu verstehen.
  • Suche nach gemeinsamen Lösungen: Arbeiten Sie zusammen, um eine Lösung zu finden, die für beide Seiten akzeptabel ist.

Ein:e Bewerber:in möchte zur Teamleitung oder Bereichsleitung aufsteigen und bewirbt sich intern oder bei einer neuen Firma. In dem dafür notwendigen Eignungstest werde ich als Schauspielerin tätig.

An dem AC Tag wird dem/der Bewerber:in zwar mitgeteilt, dass er/sie in einem realistischen, aber gestellten Szenario ein Rollenspielgespräch führen wird, aber er/sie weiß nicht, ob ich eine Mitarbeiterin oder Schauspielerin bin. Die Geschäftsführung gibt mir die Situation und die Haltung für das Gespräch vor. Ich werde als z.B. Mitarbeiterin, Teamleiterin oder Bereichsleiterin zum Konfliktgespräch angekündigt und in einen neutralen Raum eingeladen, wo der/die Bewerber:in und die Führungskräfte der Firma sitzen. Im Gespräch kommuniziere ich auf die von der Geschäftsführung gewünschte Art und Weise mit dem/der Bewerber:in, um die Soft Skills abzuklopfen.

Wie erreicht der/die Bewerber:in im Gespräch das angedachte Ziel? Gesprächsführung, Führungsstil und Körpersprache lassen sich von außen für die Beobachter:in schnell und einfach erfassen.

So lässt sich leicht und vor dem Vertragsabschluss feststellen, ob dieser/diese Bewerber:in nicht nur das Wissen, sondern auch die Persönlichkeit für die ausgewählte Position im Unternehmen hat und zur Firmenphilosophie passt.